Beteiligung und Transparenz

  1. Veröffentlichung des Abstimmungsverhaltens der Räte
  2. Größtmögliche Transparenz und Nachvollziehbarkeit der Politik des JFK
  3. Garantierte und fundierte Beantwortung von Bürgerbegehren
  4. Erweiterte Bürgerbeteiligung, beispielsweise bei Bauvorhaben
  5. Barrierefreier Zugang zu Stadtinformationen, online und auch offline als Stadtblatt

Das JFK steht für eine unparteiische, sachliche und vernünftige Politik der Gemeinsamkeit und Inklusion aller Bevölkerungsgruppen. Dieses Ziel kann nur durch Akzeptanz und Nachvollziehbarkeit unserer Politik erreicht werden, was wir durch größtmögliche Transparenz erreichen möchten:

Die Räte des JFK gehen mit gutem Beispiel voran und werden ihr Abstimmungsverhalten veröffentlichen und erklären.  Auch ein barriere- und diskriminierungsfreier Zugang zu allen Informationen und Entscheidungen des Rates trägt zur Nachvollziehbarkeit unmittelbar bei. Das JFK regt dazu die Einführung eines Stadtblatts sowie den Ausbau der online verfügbaren Informationen an.

Stärken möchte das JFK auch die Bürgerbeteiligung: So soll bei Bürgerbegehren eine ordentliche Prüfung und eine Antwort der Stadt garantiert werden. Langfristig setzt sich das JFK auch für einen stärkeren Einfluss der Bürger auf Bauvorhaben und Haushalt ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.