Fraktionssitzung 14.12.2020

Zum Jahresende haben wir uns nochmal intensiv mit Klimapolitik beschäftigt. Direkt zu Beginn möchten wir betonen, dass aus unserer Sicht alle Maßnahmen, die dem Klima helfen, auch gleichzeitig die Lebensqualität im Hier und Jetzt extrem positiv beeinflussen. Wir wollen, dass Szenarien, wie sie uns die Wissenschaft aufzeigen, in Zukunft vermieden werden, etwa eine massive Zunahme an Überflutungen, Dürre und Hungersnöten, die weltweit Konflikte und Kriege schüren. Darüber hinaus fänden wir vom Jungen Forum Konstanz es einfach schön, in einer Stadt mit so vielen grünen Freiflächen wie möglich, einer artenreichen Flora und Fauna, ästhetisch ansprechenden und nachhaltigen Gebäuden und einem Mobilitätskonzept ohne Abgase und mit maximaler Mobilität zu leben.

Über konkrete Schritte für Konstanz haben wir uns mit dem Klimabündnis „Konstanz Klimapositiv 2030“ unterhalten. Frau Prof. Dr. Maike Sippel und Herr Prof. Dr. Frank Best haben uns dabei ihr 100-Tage-Programm zum Klimaschutz, welches das Bündnis erarbeitet hat, vorgestellt. Das Programm und vieles Weitere findet ihr auf deren Website https://konstanz-klimapositiv.de. Nach der Veröffentlichung versucht das Bündnis nun Gehör bei den BürgerInnen und StadträtInnen für ihr Anliegen zu finden. Wir finden, dass Folgendes einfach fantastisch klingt: Wir gestalten unsere Stadt so, dass die Lebensqualität hier bei uns enorm steigt, und tragen dadurch dazu bei, globalen Naturkatastrophen, weiteren Pandemien und Kriegen entgegenzuwirken.                              Lasst uns das Projekt Klimapositiv gemeinsam angehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code