“NEIN” zu der 2. Gaspipeline Konstanz

Sehr bald soll darüber entschieden werden, ob Konstanz eine zweite Gaspipeline bekommt. Um eine Grundlage für die Entscheidung zu schaffen, haben die Stadtwerke ein Gutachten in Auftrag gegeben, das die Notwendigkeit und Alternativen beleuchten sollte. Doch leider ist das Gutachten aus unserer Sicht nicht aussagekräftig.

Erstens geht es von falschen Voraussetzungen aus. So richtet es sich nicht nach dem Klima-Plus-Szenario, zu dem sich Konstanz verpflichtet hat. Es nimmt nicht halb so viel Reduktion im Gasverbrauch in Zukunft an, wie die Stadt selbst zur Grundlage ihrer Entscheidungen macht.

Dazu kommt, dass nicht allgemein bekannt ist, dass die Versorgungssicherheit für wichtige Einrichtungen wie Krankenhäuser, aber auch für Privathaushalte auf jeden Fall gesichert ist. Alle, die nicht in die Pflichtversorgung fallen, haben eine alternative Notversorgung. Es gibt also keinerlei Grund Angst vor der kritischen Unterversorgung zu haben.

Und zu guter letzt beantwortet das Gutachten viele Fragen einfach nicht. So ist z.B. nicht klar, ob die zweite Gaspipeline überhaupt jemals wirtschaftlich betrieben werden könnte. Haben wir es hier nicht von vorn mit einem reinen Verlustprojekt zu tun?

Die Zeit ist reif ein Zeichen zu setzen, dass wir die Bedrohung des Klimawandels wahrgenommen haben und bereit sind zu handeln. Das Bau der Pipeline wäre das Gegenteil davon und würde die Glaubwürdigkeit des Klimakonzeptes schwer erschüttern. Daher fordert das JFK, das Geld lieber mutig in nachhaltige Wärme- und Energiekonzepte zu investieren, solche, wie die Wärmepumpen mit Seewasser.

Wir möchten uns bei dem Bündnis Konstanz klimapositiv bedanken, die sich mit dem Gutachten gründlich auseinandergesetzt und ihr Know-How mit uns geteilt hat. Das Gutachten selbst findet Ihr auf der Webseite der Stadtwerke.

Am Mittwoch, dem 24. November 2021, von 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr findet im Bodenseeforum Konstanz eine Podiumsdiskussion zu den Ergebnissen des Gutachtens statt. Die Öffentlichkeit ist eingeladen unter Einhaltung der 2G plus-Regelung (Geimpft, Genesen und zusätzlicher Schnelltest) an der Veranstaltung Teil zu nehmen Digitale Teilnahme wird auch möglich sein. Seid dabei, nehmt Teil und zeigt reges und kritisches Interesse!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code