Gesichter: Dr. Christine Finke

christine-finke-600

Twitter: http://twitter.com/Mama_arbeitet
eMail: finke.christine /ett/ gmail.com

Beruf: Freie Journalistin & Bloggerin

Engagiert in: Bürgergemeinschaft Petershausen, Bloggerinnen-Netzwerke, Deutscher Journalisten-Verband

Anliegen: Vereinbarkeit von Familie & Beruf, gute nachbarschaftliche Beziehungen zur Schweiz, Familienfreundlichkeit, Unterstützung von Alleinerziehenden und Eltern generell

Profil:

Vor 12 Jahren bin ich mitsamt Familie und aus freien Stücken von Hamburg nach Konstanz gezogen, weil ich die Stadt einfach schön fand und hier leben wollte. Mittlerweile habe ich drei Kinder zwischen 5 und 13, für die unsere Stadt ihr Zuhause ist – und für mich ist klar, dass ich noch lange hierbleiben werde. Auch wenn ich einiges von der Welt gesehen habe – Ich lebe sehr gerne in Baden, wo ich die Mentalität schätze.

Seit über 4 Jahren bin ich alleinerziehende Mutter und meine Lebensumstände haben sich in den vergangenen 12 Jahren mehrfach stark geändert (ich war Ehefrau eines Einzelhändlers in Konstanz, Dozentin an einer Sprachschule, von 2007-2011 Pendlerin in die Schweiz). Im Herbst 2011 machte ich mich als Journalistin selbstständig und verspürte seitdem mehr und mehr Lust, mich politisch einzubringen.

Und so schreibe ich seit 2011 in einem Blog über das Leben als Alleinerziehende. Ich habe ein offenes Ohr für die Anliegen aller Eltern und möchte dazu beitragen, dass unsere Stadt familienfreundlich bleibt bzw. noch familienfreundlicher wird. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist mein Steckenpferd und mir ein groβes Anliegen, und ich bin beruflich darauf spezialisiert, Texte zu diesem Thema zu schreiben.

Studiert habe ich Anglistik, Romanistik und Phonetik in Freiburg und in Berlin, wo ich auch 1999 den Dr.-Titel erwarb.

Mit 47 Jahren bin ich nicht mehr jung, aber aufgeschlossen und unter Eltern sowohl in Konstanz als auch im Internet gut vernetzt. Ich habe mich nie einer politischen Partei zugehörig gefühlt und bin deswegen besonders gerne dem Jungen Forum Konstanz beigetreten.

Ein Gedanke zu „Gesichter: Dr. Christine Finke

  1. Wolfgang

    Liebe Christine, es ist nie zu spät für eine herzliche Gratulation! Ich wünsche John-Fitzgerald-Kennedy und insbesondere dir im Konstanzer Konzil gute Arbeit und viel Erfolg.
    Herzliche Grüße Wolfgang (…..“Ihr könnt morgen ausschlafen, ich muss in den Kaufhof :-))

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.