Wie viel Betreuung wünschen sich Eltern für ihre Grundschulkinder?

Zwischen 15. November und 15. Dezember 2019 hat die Stadt Konstanz eine Elternbefragung zum Betreuungsbedarf der Grundschulkinder durchgeführt. Die Ergebnisse des ersten Teils der Befragung wurden letzte Woche im Bildungs- und werden diese Woche Jugend Hilfe Ausschuss vorgestellt.

Mit 1290 Teilnehmenden, die 37,01% der zur Teilnahme eingeladenen BürgerInnen sind, sprechen wir über eine enorm hohe Teilnahmebereitschaft. Sie zeugt davon, wie aktuell und wichtig das Thema der Kinderbetreuung in der Grundschule ist. Positiv hervorzuheben ist, dass der Anteil an Personen mit Migrationshintergrund mit 20% aller Befragten auffallend hoch war. Fast 75% der befragten Personen waren weiblich.

Hinsichtlich des Betreuungsbedarfs gaben die Eltern an, dass vor allem eine Betreuung montags bis freitags bis 16:00-17:00 Uhr benötigt wird. Über 85% der befragten Eltern wünschen sich eine zusätzliche Betreuung in den Schulferien.

Ziel der Elternbefragung ist es, ein Feedback zum Betreuungsangebot in Konstanz einzuholen, um zukunftsfähige Betreuungskonzepte auf Basis des über die Umfrage ermittelten Bedarfs erarbeiten zu können. Die Befragung wurde in Zusammenarbeit mit der wer denkt was GmbH entwickelt und durchgeführt. Die vollständige Version der Befragung kann hier angesehen werden: https://static.werdenktwas.de/domain/98/fs/Elternbefragung/Abschlussbericht_Elternbefragung.pdf

Wir vom Jungen Forum Konstanz freuen uns sehr, dass die Stadt sich mit dem wichtigen Thema der Kinderbetreuung gründlich auseinandersetzt und hoffen, dass möglichst bald weitere Schritte in Richtung einer Konzeptentwicklung und -umsetzung unternommen werden.    

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.