JFKBackstage #1: Rückschau und Ausblick

Liebe Leserinnen und Leser,
mit der neuen Rubrik JFKBackstage möchten wir euch ab sofort in unregelmäßigen Abständen darüber auf dem laufenden halten, was im Jungen Forum gerade passiert und was uns beschäftigt. In den nächsten fünf Jahren werden wir viele neue Erfahrungen machen und sicher auch vor einigen großen Herausforderungen stehen – mehr über die Hinter- und Beweggründe könnt ihr an dieser Stelle verfolgen. Über Kommentare zu allem, was wir tun und lassen, freuen wir uns wie immer sehr! Los geht’s mit einer Rückschau und einem Ausblick.

Seit der Wahl ist mittlerweile knapp ein Monat vergangen und es ist ein bisschen still um das Junge Forum geworden. Der Eindruck täuscht jedoch: Nach der Wahl kam viel Arbeit auf uns zu, teils auch in einem Umfang, mit dem wir nicht gerechnet hatten. So mussten wir zum Beispiel über 30 (!) Gremienplätze an unsere Räte verteilen – Ausschüsse und Aufsichtsräte und Arbeitskreise und Beiräte und dergleichen mehr. Pro Jahr kommen da schnell mal 70 Termine zusammen, zu denen jeweils mindestens ein Ratsmitglied anwesend sein muss. Dass ein Stadtrat nebenbei noch einen Fulltime-Job hat, rückt da fast in den Hintergrund. Von Anfang an war daher klar, dass wir unsere Räte nach Kräften in ihrem Amt unterstützen, denn nur so kann unsere kleine Fraktion dauerhaft gute Arbeit im Rat leisten und eigene Ideen verwirklichen. Das muss natürlich auch organisatorisch klappen, weswegen wir Arbeitskreise gebildet haben, die unseren Räten und dem JFK auf den jeweiligen Themengebieten zuarbeiten werden.

klausurtagung juni

Habt ihr Ideen, die in den einzelnen Arbeitskreisen untergebracht werden könnten ? Stört euch etwas in Konstanz, das der Gemeinderat ändern kann? Bald werden wir die Ansprechpartner für alle Themengebiete auf die Homepage stellen, sodass ihr euch mit euren Anliegen direkt an die oder den Richtigen wenden könnt!

Als nächstes steht dann die konstituierende Sitzung des Rates am dritten Juli an – dann geht es richtig los! Natürlich werden wir nicht ohne Agenda dastehen: Familienfreundlicher Gemeinderat, die Lockerung der Sperrstunde und die Entwicklung des öffentlichen Raumes speziell auch für Jugendliche sind Themen, die wir schnell angehen wollen. Aber nicht nur wir stellen Ideen und Anträge zur Abstimmung.

Damit ihr bei uns immer genau wisst, wie unsere Räte als eure Vertreter abstimmen, sind wir die erste Liste im Gemeinderat, die fraktionsweite Transparenz umsetzt und das Abstimmungsverhalten unserer Räte und alle finanziellen Entschädigungen für das Amt dauerhaft online veröffentlicht. Zunächst wird dies im Rahmen unseres Blogs geschehen, jedoch werkeln im Hintergrund schon eifrige Helfer an einem neuen, einfachen und übersichtlichen Transparenzsystem, mit dem das Junge Forum hoffentlich zum Vorbild für andere werden kann! Mehr Infos zum JFK-Transparenzsystem in Kürze auf unserer Homepage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.