Kleine Stellungnahme zum Werdegang des Klimanotstandes in Konstanz

Das Junge Forum nimmt kurz Stellung zur Ausrufung des Klimanotstandes in Konstanz: Der Prozess fand nicht an einem einzelnen Tag oder durch eine einzelne Person statt.  Vielmehr gab es seit der Ausrufung des Klimanotstandes in Basel Ende Februar intensive Gespräche zwischen verschiedenen Akteuren. An erster Stelle hierbei Fridays for Future Konstanz, danach einige Fraktionen, OB Burchardt und die Stadtverwaltung.

Die Verwaltung hat Ende März nach anfänglicher Skepsis den Klimanotstand für die Tagesordnung des Gemeinderats im Mai vorbereitet. Parallel haben fünf Fraktionen, nämlich das Junge Forum, die Freie Grüne Liste, die SPD, die FDP und die Linke Liste einen eigenen Antrag eingereicht.  Dieser nach dem Basler Modell von Fridays for Future erarbeitete, interfraktionell abgestimmte Antrag war *kein* Änderungsantrag und hätte nach explizitem Wunsch der Fraktionen eigentlich schon im April im Gemeinderat behandelt werden sollen.

Folgt und liked uns doch. Das würde uns freuen! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.